Positionierung, wichtiger als je zuvor. Fünf wichtige Fragen dazu.

Vorerst aber Jack Traut über (Re)Positionierung…

Was sind die 5 wichtigsten Fragen für eine klare Positionierung, ein einmaliges Image und einen starken Brand?

1. Was ist unser Produkt, unsere Dienstleistung?
Welche Probleme/Kundenbedürfnisse lösen wir und welchen Nutzen liefern wir damit? Was ist unser USP (unique selling proposition oder einfacher: „Unsere SPezialität)?

2. Place (Point of sale): Wo kaufen unsere Kunden?
Wo, verkaufen wir? Shop, Internet, Markt…?

3. Was ist der tatsächliche Wert für unsere Kunden?
Welchen Preis können wir verlangen?

4. Wie sieht unsere Promotion aus?
Wie sprechen wir unsere Kunden am effektivsten an?

5. Publikum: Wer sind unsere Kunden?
Wer entscheidet? Wer kauft? Wer bezahlt? Wer verwendet unsere Produkte?

TIPP:

Wer klar positioniert ist, muss auch die Leistung – das Produkt, die Dienstleistung und das „Drumherum“ – dazu liefern. Ansonsten bleibt das spannende Thema „Positionierung“ nur eine theoretische Trockenübung und man kommt „in´s Strudeln“.

Positionieren Sie sich von Anfang an klar, wenn Sie mit einer neuen Firma starten. Adaptieren Sie schnell, wenn ihre Planpositionierung nicht erwartungsgemäß greift.

Repositionieren Sie früh genug, wenn sich der Markt verändert und/oder neue Chancen eine zukünftige erfolgsversprechende Positionierung ermöglichen.

Machen Sie, wenn Sie erfolgreich sind, NICHT den Fehler sofort auch auf anderen Hochzeiten tanzen zu wollen, indem Sie ihr Produktportfolio extrem ausweiten oder zu schnell zu viele Zielkunden bedienen wollen. Meistens geht das schief und ihr Erfolg leidet extrem darunter!

Eine der besten Bücher zum Thema „Positionierung“ kommt von Jack Trout: Wie Sie die Köpfe der Verbraucher und damit die Märkte erobern