Erstes eMail vor 20 Jahren – am 9. Dez. 1996

Es war ein Montag Vormittag. Ein Renault Espace mit großer Firmenaufschrift „tirol.com“ fuhr in Fiss aus Innsbruck kommend vor, um mir eine eMail-Adresse und einen Internetzugang zu installieren. Gefühlt vergingen ein bis zwei Stunden, dann war ich online und hatte meine erste @-Adresse, sj.schranz@tirol.com.

19961209_Erstes-eMail-Fiss-GeorgPale-StefanSchranz_01

Bei einem Kaffee feierten wir das „Onlining“ ein wenig und probierten danach nochmal, ob die Leitung „in´s Internet“ stabil ist.

Und siehe da, ein eMail lag völlig unerwartet in meinem Posteingang. Offensichtlich hat Richard, der Internet-Techniker von „tirol.com“, heimlich den sehr wahrscheinlich ersten Besitzer einer eMail-Adresse in Fiss, Georg Pale, kontaktiert und bat ihn, mir ein Mail zu senden. Groß war unser aller Freude, dass das funktioniert.

Fast zufällig habe ich mich mit George unlängst über diese Zeit von vor 20 Jahren unterhalten und schnell dieses wahrscheinlich erste eMail in Fiss „ausgegraben“.

Heute, 2016, hat sich in Sachen Kommunikation vieles verändert. Zu viel, noch schneller, zu oft zu oberflächlich. Die neue Herausforderung liegt in der Konzentration auf das wenig Wichtige oder Schöne, in der schnellen Selektion dessen, was uns nützt oder gut unterhält. Auf die Reduktion der digitalen Fluten, ob visuell oder akustisch, hinter jeder Ecke, an jeder Wand und zu den unpassensten Momenten.

Lieber George, ich freu mich auf jeden Fall auf die nächsten technischen „Firlefanzen“, die uns vielleicht nützlich sind.