„Best of“ der Seefelder Gespräche. blog75

Wirtschaftsforen, Symposien, Vortragsveranstaltungen….
Was nimmt man mit? Was weiß man eine Woche danach noch?

In der Regel kann man sich an zwei, drei Kernaussagen erinnern. Ob sie in der Praxis ankommen und eventuell auch umgesetzt werden ist fraglich. Ich zwinge mich stets einige wichtige Aussagen in den Notizblock des iPhones zu tippen, a) um meinem Vergessen einen Streich zu spielen und b) um diese in meine Vorträge oder Seminare einzubinden bzw. den Leser/innen meines Blogs und meinen Kunden die „best of“ zu übermitteln.

Im Folgenden die besten 6 Goldstücke aus den „Seefelder Gesprächen“ vom 19. Sept. 2019:

  • Die Währung der Zukunft ist RELEVANZ.
  • Der Überfluss an Versprechen schafft einen Mangel an Vertrauen.
  • Wenn es von allem zu viel gibt tendiert der Preis gegen Null.
    (Dr. Chrisoph Engl, CEO Oberalp AG)
  • Der Urlaub ist tot, die Reise lebt: gesucht werden künftig überraschende und unvorhersehbare Momente anstelle kuratierter Urlaubsangebote. Dabei entsteht gleichzeitig eine neue Erinnerungskultur, in der der Tourismus eine starke narrative Qualität entwickeln muss.
    MAGIC moments, magic places.
  • Nicht „größer, schneller, lauter“ sondern TIEFER.
  • Reisen ist das Sammeln von künftigen Erinnerungen.
    (Andreas Reiter, Soziologe)
    Anm. heißt: Die Reise soll nachwirken, der Gast soll über den Urlaub hinaus von der Reise zehren. Sich lange danach noch erinnern, darüber erzählen.
Magic Moments müssen nicht laut sein. Meist finden sie im Kopf statt, wirken nach. Im SMS-Seminar/workshop für Kundenbegeisterung werden magic moments entwickelt.

PRAXIS-TIPP für meine Kunden und Leser/innen

Notieren Sie die wichtigsten Kernaussagen von Vorträgen und pflegen Sie diese unumgänglich in das Handbuch oder in das Wiki Ihrer Firma ein. Präsentieren Sie zeitnah Ihren beteiligten Mitarbeiter/innen diese Kernaussagen. Vielleicht reichen dafür 10-15 Minuten. Das benötigt nicht viel Zeit, hat jedoch große Wirkung, wenn dieses Weiterleiten der „best of“ systematisch in der Firma erfolgt. Zudem bieten solche Goldstücke auch Content für Microtrainings.


Link zu > „Seefelder Gespräche


Redakteur: Stefan Schranz, GF der www.schranz.com

Vorträge und Seminare von Stefan Schranz – SMS

Wollen Sie ein eMail erhalten, wenn der nächste BlogBeitrag erscheint?

Der schranz.blog findet im Kontext meiner beruflichen Tätigkeit als Vortragender für Kundenbegeisterung, Organisations-Entwicklung und Digital-Management – und meinen besonderen Interessen für gesellschaftliche und technische Veränderungen statt.

2 Gedanken zu “„Best of“ der Seefelder Gespräche. blog75

  1. Hallo Stefan,
    danke für eine pointierte Zusammenfassung auf die Kernaussagen. Eine Aussage hat mich noch zusätzlich beeindruckt, die dein „TIEFER“ beschreibt.
    Gäste wollen „Einheimische auf Zeit“ sein und Land und Leute spüren. Dazu ist eine minimalinvasive Stimulation hilfreich. Ich habe das so übersetzt, dass mich nicht die großen, lauten und sensationellen Attraktionen nachhaltig beeindurcken werden, sondern die kleinen, intensiven Erfahrungen, die sich dadurch groß in meinen Erinnerungen manifestiert. Also – weniger Erlebnisse und mehr Erfahrungen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s